Referenz

"...Der gesamte Rechnungsbearbeitungsprozess hat sich seither bei unserer Verwaltung massiv verkürzt...
...Mit Ausblick auf das zur Verfügung stehenden TEK-Kontor, ist es uns und unseren Lieferanten einfach möglich, e-Rechnungen EU konform zu erzeugen..."
Matthias Haag, stellvertretende Leitung Fachbereich Revision

Zertifikat:

Termine:


BMEcat
BMEcat ist ein standardisiertes Austauschformat für Katalogdaten im Katalogmanagement Ein Ziel ist u.a. der standardisierte europaweite Austausch von elektronischen Produktkatalogen.

C-Artikel
C-Artikel sind geringwertige Güter, deren Beschaffungskosten höher sind als deren Einstandspreis.

e-Einkauf
Elektronischer Einkauf (auch E-Procurement genannt) ist die webbasierende Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen sowie anderer Informations- und Kommunikationssysteme. Sie wird im allgemeinen im Bereich des betrieblichen Einkaufs größerer Unternehmen und Organisationen genutzt. Kundennutzen: Prozessoptimierung, Transparenz, Kostensenkung und Preisvorteile

Gutschrift
Das Gutschriftverfahren stellt eine spezielle Art der Abrechnung von Lieferungen und Leistungen zwischen einem Kunden und seinem Lieferanten dar. Ausschlaggebend ist: die Abrechnungslast wird vom Kunden getragen. Kundennutzen: Reduktion des Rechnungsprüfungsaufwands, Transparenz, Zugriff auf elektronisch ver- und bearbeitbare Daten

Kommunale Einkaufsgemeinschaft
Eine kommunale Einkaufsgemeinschaft ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Verwaltungen. Zielstellung: höhere Wirtschaftlichkeit, bessere Konditionen durch Nachfragebündelung. Kommunale Einkaufsgemeinschaften sind zulässig. (Quelle: Pressestelle des Bundesgerichtshofs, Nov 2002)

E-Vergabe
E-Vergabe ist die medienbruchfreie, elektronische, interaktive und vollständige Abwicklung von Ausschreibungen zwischen öffentlichen Auftraggebern und der Wirtschaft. Die elektronische Vergabe ist effizient, sicher und wirtschaftlich.